Leben will ich, leben, leben

04. Februar 2021
> 19:00

Die Widerstandskämpferin Cato Bontjes van Beek

Der Journalist und Autor Hermann Vinke stellt das aktuelle Buch Leben will ich, leben, leben (Verlag Elisabeth Sandmann, 2020) über die Widerstandskämpferin Cato Bontjes van Beek vor. Cato wurde am 14. November 1920 in Bremen geboren. Sie entstammte einer Familie von Malern, Musikern und Keramikern, wuchs in Fischerhude bei Bremen auf und schloss sich 1941 in Berlin der »Roten Kapelle« an, einer der größten Widerstandsgruppen im Dritten Reich, die zugleich den höchsten Frauenanteil besaß. Wie Sophie Scholl von der Weißen Rose in München, entwarf und verteilte Cato Flugblätter, wurde zum Tode verurteilt und nach fast zehn -monatiger Haft am 5. August 1943 in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Sie war 22 Jahre alt. Ihre Briefe und Kassiber aus der Haft gehören zu den eindrucksvollsten Zeugnissen einer politischen Gefangenen während der NS-Zeit.

Hermann Vinke ist preisgekrönter Sachbuchautor und hat u. a. das Buch Das kurze Leben der Sophie Scholl geschrieben.

Eine Veranstaltung des frauen museum wiesbaden in Kooperation mit Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.

Sollte es Corona-bedingt zu Einschränkungen beim Veranstaltungsprogramm kommen, ist eine Präsentation mit Livestream geplant.