Demnächst

DESSA

2. September 2018
— 10. Februar 2019

Die Kunst des Gedenkens: Alice Salomon 1872-1948

1937 in die Emigration gezwungen, starb Alice Salomon im August 1948 – einsam – in New York. Im Dezember desselben Jahres wurde die Schweizer Künstlerin DESSA (Deborah Sharon Abeles) in Südrhodesien, dem heutigen Simbabwe, geboren.

Wer war Alice Salomon? Sozialreformerin, Pädagogin, Feministin, Ökonomin und Pazifistin, gründete Alice Salomon 1908 die Soziale Frauenschule in Berlin.
Erst in jüngster Zeit erfuhr DESSA vom intensiven Leben und dem Werk dieser außergewöhnlichen Frau und Wegbereiterin, der wir viel verdanken. Je mehr die Künstlerin über Alice Salomon las und lernte, umso mehr Parallelen zwischen ihrer beider persönlichen und internationalen Leben kamen zutage.
DESSA möchte unsere kollektive Erinnerung fördern. Mittels verschiedener künstlerischer Techniken eröffnet sie einen visuellen, einen konkreten Zugang zur Geschichte Alice Salomons: Gemälde, Collagen, Objekte, Installationen und ein imaginierter Dialog werden zu einer vielschichtigen Narration verknüpft. Das frauen museum wiesbaden zeigt die Ausstellung erstmals anlässlich des 70. Todestages von Alice Salomon.

DESSA lebt und arbeitet in Berlin und in Pully/Schweiz.

Zur Ausstellung erscheint im Hentrich & Hentrich Verlag ein Katalog mit finanzieller Unterstützung von