Demnächst

Die Vergänglichkeit der Zukunft

24. Februar
— 5. Mai 2019

Claudia Poeschmann

Thematisch kreisen die Arbeiten von Claudia Poeschmann häufig um existenzielle oder metaphysische Fragen, wie etwa in den Zyklen Frauen um fünfzig, Alter Eros und Hinter der Zeit.
Anlässlich des siebzigsten Geburtstages der Künstlerin präsentiert das frauen museum wiesbaden sowohl eine Auswahl aus ihren Zyklen und Arbeiten der letzten 30 Jahre, also einen Blick in die Vergangenheit, wie auch einen neuen Zyklus, einen Blick in "Die Vergänglichkeit der Zukunft".
Claudia Poeschmann setzt sich hier mit einem künftigen Menschenbild in der digitalen Welt auseinander. Ein Versuch, mit ihrer Arbeit den Fragen nach einem veränderten Dasein und Bewusstsein nachzugehen, indem sie Altes und Neues miteinander verbindet, transformiert und künstlerisch verarbeitet. Und dies frei nach Miriam Meckel, wenn wir dem Fortschritt mit Ignoranz begegnen, halten wir ihn nicht auf, sondern nur uns selbst.