Aktuell

Women on View

6. September 2020
— 28. März 2021

Chaussee 36 Photography

«Women on View» thematisiert die Erotisierung des weiblichen Körpers in der Werbefotografie –angefangen bei der frühen Produktreklame der 40er Jahre, über die Ära der Emanzipation in den 70er Jahren und die Ära der Hyper-Erotisierung der Frau in den 90er Jahren hin zu zeitgenössischen Positionen in der Werbefotografie.

Mehr

Aktuell

LENINGRADSKI FEMINISM 1979

13. September
— 13. Dezember 2020

Nataschka! Wenn nicht alle davon erfahren, was taugen wir dann!

1979 veröffentlichten ein paar Frauen in Leningrad die erste illegale feministische Zeitschrift der Sowjetunion. Sie schreiben über den sowjetischen Alltag, die Situation von Alleinerziehenden, Gewalt in Geburtskliniken, Frauen in Gefängnissen. Ein Skandal. Die Autorinnen werden des Landes verwiesen oder kommen ins Lager.

Mehr

Demnächst

Auf der Haut

17. Januar
— 21. März 2021

Paola Marcello

Die Fotografin Paola Marcello erfuhr während einer Asienreise, dass im Westen Burmas, in der Bergregion des lange isolierten Chin-Staats, noch Frauen anzutreffen seien, die Gesichtstätowierungen tragen. Dieses Brauchtum ist seit Mitte der 1960iger Jahre verboten.

Mehr

Demnächst

Malerei - Eine Ausstellung an zwei Orten

11. April
— 20. Mai 2021

Anna Huxel

Eine Ausstellung an zwei Orten präsentiert zeitgleich mehr als 20 großformatige Arbeiten der Malerin Anna Huxel in der SV AtriumGalerie und im frauen museum wiesbaden.

Mehr

Demnächst

Bewegung - ein grenzenlos gültiges Prinzip

6. Juni
— 11. Juli 2021

Rauminstallation von Margit Bayer

Margit Bayers Rauminstallation Bewegung besteht aus schwebenden Porzellanelementen. Panta Rhei, alles fließt und nichts bleibt wie es ist. Bewegung als grenzenlos gültiges Prinzip - immer und überall, im Großen und im Kleinen, alles bewegt und verändert sich, in der Weite ebenso wie in jeder noch so kleinen Einheit.

Mehr

Demnächst

Contre l´Oubli - Gegen das Vergessen

5. September
— 31. Dezember 2021

Edith Auerbach

Auf einem Flohmarkt in Paris entdeckte ein niederländischer Kunsthändler das Werk einer fast vergessenen, deutsch-jüdischen Künstlerin, das der Edith Auerbach (1899-1994).

Mehr