Aktuell

Contre l´Oubli - Gegen das Vergessen

5. September 2021
— 30. Januar 2022

Edith Auerbach

Auf einem Flohmarkt in Paris entdeckte ein niederländischer Kunsthändler das Werk einer fast vergessenen, deutsch-jüdischen Künstlerin, das der Edith Auerbach (1899-1994).

Mehr

Aktuell

Seiltänzerinnen zwischen Autonomie und Anpassung

28. November 2021
— 27. November 2022

Die 80er und die Frauenbewegung

Die 1980er sind das Jahrzehnt der autonomen Frauenprojekte. Das Ziel Geschlechtergerechtigkeit vor Augen rufen die Frauen zahlreiche Initiativen und Einrichtungen ins Leben.

Mehr

Demnächst

Else Niemöller

13. Februar
— 15. Mai 2022

...ihren Platz in der Welt finden

Die Frau an der Seite eines berühmten Mannes – so wird Else Niemöller bis heute zumeist wahrgenommen. Else und Martin Niemöller verfolgen die gleichen Ziele und setzen vieles miteinander durch.

Mehr

Demnächst

Justine Otto

6. März
— 15. Mai 2022

NEW TRADITIONALISTS

Die Malerin Justine Otto simuliert Sinnzusammenhänge, die den Betrachtenden zunächst vertraut erscheinen, doch die Protagonist:innen vollziehen eher rätselhafte Handlungen.

Mehr

Demnächst

Bewegung - ein grenzenlos gültiges Prinzip

29. Mai
— 30. Juni 2022

Rauminstallation von Margit Bayer

Margit Bayers Rauminstallation Bewegung besteht aus schwebenden Porzellanelementen. Panta Rhei, alles fließt und nichts bleibt wie es ist. Bewegung als grenzenlos gültiges Prinzip - immer und überall, im Großen und im Kleinen, alles bewegt und verändert sich, in der Weite ebenso wie in jeder noch so kleinen Einheit.

Mehr

Demnächst

Wiesbadener Fototage

13. August
— 28. August 2022

Wir leben in unruhigen Zeiten. Doch was ist Unruhe eigentlich? Unruhe, das ist ein Zustand der Erregung, der vielfältig deutbar ist. Unruhe bedeutet Bewegung, Aktivität gegen Stillstand und Eintönigkeit. Sie führt zu neuen Gedanken, zu politischen Handlungen und lässt Visionen möglich werden.

Mehr