Archäologische Sammlung

Die Exponate in der 1993 präsentierten Ausstellung „Die Sprache der Göttin“ bildeten den Grundstock für die archäologische Sammlung des frauen museum wiesbaden. Inzwischen haben über 400 Exponate Eingang in die Sammlung gefunden: Frauen- und Göttinnenfiguren, sie reichen von der Steinzeit bis in die Gegenwart hinein. Teile davon sind in der Dauerausstellung „Von Göttinnen und Weisheiten“ zu sehen.

Kulturhistorische Sammlung

Die umfangreiche kulturhistorische Sammlung des frauen museum wiesbaden umfasst Exponate der Alltagsgeschichte und Dokumente der Stadtgeschichte: Bücher, Zeitschriften, Broschüren, Audio- und Videomaterial, Plakate, Alltagsgegenstände, Kleidung u.v.m. Thematische Schwerpunkte der Sammlung sind einerseits die Frauenbewegung, andererseits die Frauenstadtgeschichte.

Kunstsammlung

Die Kunstsammlung des frauen museum wiesbaden bietet vielfältige Einblicke in die Arbeiten sowohl national als auch international anerkannter zeitgenössischer Künstlerinnen. Neben Malerei und Plastik treten Zeichnungen, Fotografie und Installationen. Das frauen museum wiesbaden erwirbt Kunstwerke mit eigenen Mitteln. Daneben sind Schenkungen für den weiteren Ausbau der Sammlung von großer Bedeutung.

Air Jordan VIII 8