Demnächst

Woman on View

6. September 2020
— 28. March 2021

Chaussee 36 Photography

«Women on View» thematisiert die Erotisierung des weiblichen Körpers in der Werbefotografie –angefangen bei der frühen Produktreklame der 40er Jahre, über die Ära der Emanzipation in den 70er Jahren und die Ära der Hyper-Erotisierung der Frau in den 90er Jahren hin zu zeitgenössischen Positionen in der Werbefotografie.
Die Ausstellung zeigt unterschiedliche Darstellungen der Frau in der Werbung und hinterfragt die wechselseitigen Einflüsse der modischen und kommerziellen Fotografie bei der Schaffung ästhetischer Standards.
Präsentiert werden legendäre Plakate und Fotografien von namhaften Künstler_innen wie Erwin Blumenfeld, Horst P. Horst, Lillian Bassman, Irving Penn, Helmut Newton, Guy Bourdin, Frank Horvat, Jeanloup Sieff, Hans Feurer, Albert Watson, Herb Ritts, Peter Lindbergh und Ellen von Unwerth.

Darüber hinaus verweist die Ausstellung auf den soziokulturellen Einfluss von Werbung. Diese ist ein Spiegelbild gesellschaftlicher Einstellungen und beeinflusst als Ab- und Vorbild gängige Rollenbilder und Vorstellungen von Schönheit. In unserer gegenwärtig mediendominierten Welt wird die Verbreitung von genormten Attraktivitätsvorstellungen und Schönheitsidealen zunehmend begünstigt. So führte die Nutzung einer Bildsprache, in der weibliche Modelle signifikant aufreizend und provokativ gezeigt wurden, in der Vergangenheit zu einer zunehmenden Sexualisierung in der Öffentlichkeit. Ist die Darstellung von Frauen heute immer noch ein Zeugnis der Begierde in unserem gesellschaftlichen Streben nach den Idealen menschlicher Vollkommenheit? Oder ist diese Form des Begehrens bereits im Wandel begriffen?

© Ellen von Unwerth From Absolut Vodka Campaign, New York, 2009 Courtesy the artist
© Christophe Gilbert Campaign for Levis, 2004 Courtesy the artist